Herzlich willkommen auf der Wagyu-Verbandswebsite

Offizielle Plattform für Mitglieder und Wagyu-Freunde

 

Aktuelles: Hier informiert der Wagyu Verband Deutschland e.V.

 

 

 

Rund um Wagyu: Eine besondere Rinderrasse japanischen Ursprungs

 

 

 

 

Unsere Mitglieder: Hier finden Sie eine Liste mit aktuellen Kontaktdaten

 

Weinpräsent für Moritz Kullmann

75. Mitglied im Wagyu-Verband begrüßt

Vorsitzender Klaus Möbius und Vorstandsmitglied Hans-Jürgen Kühl begrüßen herzlich das 75. Mitglied des Verbandes, Moritz Kullmann.Der angehende Landwirt möchte an die Familientradition seiner Großeltern und Urgroßeltern anknüpfen und sieht in den topografischen Gegebenheiten seiner nordhessischen Heimat, die der Landschaft Japans - der Herkunft der Wagyu - ähnelt, ideale Bedingungen für die Haltung und Zucht von Wagyu. ...mehr

"In sieben Jahren von 9 auf 75 Verbandsmitglieder zu wachsen ist eine immense Steigerung und große Freude für uns Gründungsmitglieder" sagte Klaus Möbius zur Gratulation.

Besuch auf Chateaux Wagyu

Jahreshauptversammlung Wagyuverband in Bad Tölz vom 3. – 5. Juli 2015                                    in English

Das Jahrestreffen der Mitglieder des Bundesverbandes der deutschen Wagyu-Züchter am ersten Juli-Wochenende 2015 führte uns in den Süden der Bundesrepublik nach Königsdorf bei Bad Tölz. Im Rahmen der Eröffnung der Jahrestagung hieß der Vorsitzende Klaus Möbius die neu eingetretenen Mitglieder im Bundesverband willkommen. Insbesondere in Bayern erhöhte sich die Anzahl der Wagyu-Züchter enorm. Es ist festzustellen, dass viele Betriebsinhaber von anderen Betriebsschwerpunkten zur Wagyu-Zucht wechseln. Vorsitzender Klaus Möbius betonte, dass vor allem für Milchviehhalter die Wagyu-Zucht ein zusätzliches Standbein bieten könne. Die Blutlinien im Verbandsgebiet zählen zu den erfolgreichsten weltweit. Einige Punkte aus dem Tätigkeitsbericht des Vorstandes sollen hier kurz erwähnt werden.

Die Eurotier Hannover und die Teilnahme an der Grünen Woche waren eine Chance zur Bekanntmachung der Rasse Wagyu und des Verbandes selbst und zeigten großen Erfolg.

An der World Wagyu Konferenz in Australien nahm eine Delegation des Wagyu-Verbandes Deutschland e.V. teil. Neben wichtigen Züchterkontakten ergaben sich neue Eindrücke und Erkenntnisse für die Wagyu-Zucht. Die Fotos und der Bericht von Beiratsmitglied Ronald Haake von der World Wagyu Konferenz in Australien fanden großes Interesse bei den übrigen Verbandsmitgliedern (Seite "Aktuelles"). Vorsitzender Klaus Möbius sieht für die Wagyu-Züchter in Deutschland positive Zukunftsaussichten, da in den USA gehandelte Preise für Jährlingsfärsen und Trächtigkeiten Rekordpreise erzielten und dieser Trend nach Europa gelangen wird. Die Themen Vermarktung und Vermarktungsstrategien werden den Verband weiterhin beschäftigen, aber auch die künftige strategische Ausrichtung der Zucht. Schatzmeister Hans-Jürgen Kühl freute sich über seinen „aufgeweckten“ und „modernen“ Verband, dessen stetig wachsender Mitgliedsbestand die substantielle Möglichkeit sichert, an der weiteren Präsenz und Bekanntmachung der Rasse Wagyu und des Verbandes zu arbeiten. Die Kassenprüfer Patrick Hecht und Uwe Jerathe bestätigten in ihrem Bericht zur aktuellen Kassenprüfung die positive Finanzlage und die Korrektheit der Verbandsbuchführung, so dass der Vorstand von der Mitgliederversammlung entsprechend entlastet wurde.

 

Frau Anne Menrath vom Bund deutscher Fleischrinder informierte über die Voraussetzungen der Herdbuchführung in Deutschland und Herr Michael Pohlers, Fa. Agrobiogen, stellte Maßnahmen und Hilfestellungen für die Wagyu-Zucht vor. Der Vortrag von Professor Dr.Steffen Maak, Leibniz Institut Dummerstorf, über die züchterischen Hintergründe und Einflussmöglichkeiten auf die Fett- und Fleischqualität – mit Betonung auf der Rassebesonderheit Wagyu – rundete den offiziellen Teil des Jahrestreffens ab. Reinhard Holtmann von Wagyu –Münsterland und Dr. Hubertus Diers informierten zum Stand der Vorbereitungen und Verlauf der Europäischen Wagyu Gala am 11./12. September 2015 in Münster, der ersten Veranstaltung dieser Art in Europa (siehe Einladung unten), wozu noch einmal eine herzliche Einladung erging.

 

Am Nachmittag ging es im vollbesetzten Bus zur Wanderung in eines der größten historischen Almdörfer ins Karwendelgebirge in Österreich auf die Enger Alm. Dieser Ausflug ging an fünfhundert Kühen unterschiedlichster Rassen vorbei und war eine schöne Vorbereitung auf den anschließenden feierlichen Züchterabend, den der bekannte Koch Xiao Wang und Lucky Maurer mit Helfer Marinus als Kobe-Beef Frontcooking gestalteten.

Mit fließenden Bewegungen und artistisch anmutenden Messerbewegungen bereitete Xiao Wang wie im Spiel mehrere Gänge auf dem Grilltisch zu. Der Andrang und das Interesse waren enorm. Spätestens als er ein großes Ei wie einen Tischtennisball auf der Kelle hüpfen ließ, bevor es passgenau auf der Schmalseite der Kelle mitten auf dem Grilltisch in zwei Hälften zerbrach, standen die Anwesenden in seinem Bann.

Die Züchter sahen unter seinen Händen der Zubereitung von wertvollem Kobe-Beef zu. Das vor der Zubereitung herumgereichte Kobe-Beef, z.Teil Marbling 12, fand große Anerkennung bei den versierten Wagyu-Kennern und regelmäßigen Wagyu-Genießern. Kobe-Beef darf erst seit kurzem in die Europäische Union importiert werden, da erforderliche EU-Zertifizierungen lange nicht vorlagen. Zum ersten Gang wurde es mit in Wagyu-Fett geröstetem chinesischem Knoblauch und Fleur de Sel serviert. Dazu gab es Yaki Soba (=japanisches Nudelgericht). Es folgten weitere Spezialitäten mit Kobe-Beef (Zutaten und Bilder hier).

Der letzte Tag war reserviert für einen Besuch im Chateaux Wagyu, Heimkreit bei Bad Tölz.Auf einer malerischen Anhöhe gelegen und von Koppeln und Weiden umrahmt, ist das Anwesen ein Ort der Schönheit und Ruhe. Die Chefin des Hauses, Christine Müller Gut, begrüßte ihre Züchterkollegen mit herzlicher Freundschaft und zeigte zusammen mit ihrer Familie den gepflegten, mehrgebäudigen Hof, der neben Wagyu Zucht und Mast auch Fohlenaufzucht betreibt. Nach Hof- und Herdenbesichtigung und der obligatorischen Fachsimpelei wartete ein klassisches, bayrisches Weißwurstfrühstück auf die Besucher, welches sich mit Informationsaustausch rund um die Wagyu-Zucht sehr lebhaft gestaltete.

Fazit: Ein gelungene Jahreshauptversammlung, dessen Informationsgehalt über die wissenschaftlichen Rahmenbedingungen der Zuchttiere in Deutschland sich mit geselligen Wagyu-Freuden abwechselte.

Zum Vormerken: Die nächste Jahreshauptversammlung findet vom 1.-3. Juli 2016 statt.

Heike Gundlich

 

                                                                                                                              in English

 

European Wagyu Gala in Münster am 11. - 12. September 2015

 

Die erste Fullblood Wagyu- Auktion in Europa. 

35 Wagyu sind mit Stand April 2015 zur Auktion gemeldet und werden von Auktionator Andreas Aebi, Schweiz, versteigert werden. Der fünfsprachige Auktionator garantiert eine spannende Veranstaltung und der bekannte US-amerikanische Wagyu-Züchter Jim Hoskins aus Wisconsin wird ihm dabei zur Seite stehen.

Verschiedene internationale Aussteller aus dem Agrar- und Foodbereich (z.B. Jourdain - Rinderzuchtausrüstungen -  aus Frankreich und Firma Feldmann aus Gescher) erwarten die Gäste.

Mit dabei: Sternekoch und DFB Koch Holger Stromberg sowie Fernsehkoch Björn Freitag. 

 

Verkauft werden rund 45 Tiere, davon 30 weibliche. 
Alle Tiere sind 100% Fullblood Wagyu, ein hoher Prozentsatz ist aus dem Ausland importiert.

Alle sind frei von Gendefekten.

 

- Takazakura                    - Takamichi Doi

- Kikuyasu 400                 - Kalanga Red Star

- Shigeshigetani 5             - Yasufuku JR

- Hirashigetayasu              - Sanjirou

- Michifuku                       - Itoshigefuji

-Hero 5658                        - Itohira

 

Freitag 11. September 2015

15.00 Uhr Besichtigung der Auktionstiere und Fachgespräche

Kaffee & Kuchenbuffet

19.00 Uhr Wagyu Gala Mövenpick Hotel Münster Info & Tickets:

02533/5893134 oder wagyu-gala@mm-me.de

Samstag 12. September 2015

Wagyu Grillworkshop

11.00 Besichtigung der Aktionstiere und Fachgespräche

12.00 Uhr Expertentalk mit denSterneköchen Björn Freitag, Holger Stromberg und Moderator Harry Wijnvoord

anschließend Kochshow begleitet von einem Bier- und Weinsommelier.

16.00 Uhr Wagyu-Auktion

19.30 Uhr geselliges Beisammensein und Ausklang

 

Adresse: Hof Holtmann, Ventrup 60, 48163 Münster Albachten +49(0)2536/6710

 

Informationen auch bei Wagyu-Münsterland und WWS Germany GmbH

www.wagyu-muensterland.de und www.wwsgermany.de

Reisebericht Welt-Wagyu-Konferenz 2015

 

World Wagyu Konferenz vom 8. bis 10. Mai 2015 in Australien

 

Ein Reisebericht aus Australien - oder wie aus meet and greet ganz schnell meat and breed werden kann!

"...Als Praxisbeitrag wurden nachmittags Tiere vom „Wagyu-Papst“ Shogo Takeda in Augenschein genommen und ..."             hier den vollständigen Bericht lesen

Wagyuverbandsmitglied Thomas Spang, Virngrund Wagyu

EU stoppt WAGYU gleich zu Anfang des Jahres 2015!


Die Standbetreuer des Wagyu-Verbandes auf der Internationalen Grünen Woche Berlin saßen zum wohlverdienten Feierabend nach Hallenschluss abends beim Italiener – ausnahmsweise bei Pizza statt Fleisch -, als die Security Messe Berlin anrief, ihr Bulle sei ausgebrochen...zum vollständigen Bericht

Verband

Wagyu Verband Deutschland e.V.

Hofer Str. 5c
09224 Mittelbach bei Chemnitz

info@wagyuverband.com

Gästebuch

Besuchen sie unser Gästebuch. Wir freuen uns über Ihre Fragen, Nachrichten und Kommentare. Klicken Sie bitte hier.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wagyu Verband Deutschland e.V.